Franz Wohl + Partner Prüfmaschinen GmbH

Präzision kommt nicht von Ungefähr

Kalibrierservice

Wozu dient die Kalibrierung von Prüf- und Messmitteln?

Für nahezu jeden hergestellten Werkstoff werden die physikalisch-technischen Eigenschaften relativ präzise angegeben. Um möglichst wirtschaftlich zu arbeiten, werden die eingerechneten Sicherheiten bei Produkten und Werkstoffen so gering wie möglich gehalten. Als Hersteller solcher Produkte und Materialien sind Sie für die Qualität dieser verantwortlich.

Eine regelmäßige Kalibrierung bescheinigt Ihnen hierbei die Funktionalität und die Präzision Ihrer Prüf- und Messmittel. So können Sie sich bei der Wareneingangs- und Ausgangsprüfung auf die Messwerte verlassen und auch mit nachgewiesener Sicherheit Waren herausgeben.

Für zertifizierte Unternehmen ist die Kalibrierung ein fester Bestandteil der Prozesssicherung:

„…muss das Messmittel…in bestimmten Abständen oder vor der Anwendung gegen Normale kalibriert, verifiziert oder beides werden, die auf eine internationale oder nationale Normale Rückgeführt sind.“ (DIN EN ISO 9001:2015-11, Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen (ISO 9001:2015), Kap. 7.1.5.2 a))

Welche Informationen benötigt man aus dem Kalibrierschein?

Mess- und Prüfmittel, bei denen die Kalibrierung nach der entsprechenden Norm klare Entscheidungsregeln vorgibt, ob der Kalibriergegenstand eingesetzt werden kann.

Mess- und Prüfmittel, bei denen die Kalibrierung nach der entsprechenden Norm eine Einteilung in Genauigkeitsklassen vorgibt.

Bei vielen Normen, in denen Prüfverfahren beschrieben werden, sind meistens auch die Anforderungen an die Prüfmittel nach diesen Genauigkeitsklassen beschrieben.

Sollten Sie nach einer Norm prüfen, in der keine Anforderungen an die Mess- und Prüfmittel beschrieben ist, müssen Sie sich Ihre Prozesse anschauen und mit Hilfe der Werte im Kalibrierschein die Toleranzen für Ihre Prüfung festlegen.

Da hier neben der Prüfmaschine mit den angegebenen Messunsicherheiten noch weitere Einflüsse bei der Messung zu beachten sind, bieten wir Ihnen neben unserem Kalibrierservice auch eine Beratung an.

Mess- und Prüfmittel, für die es kein normiertes Kalibrierverfahren gibt.

Da es sich in diesen Fällen meistens um Sondermaschinen- und Geräte handelt, können wir gerne mit Ihnen eine sinnvolle Lösung für die Kalibrierung besprechen.

Wann muss ich meine Mess- und Prüfmittel Kalibrieren lassen?

Je nach Kalibriergegenstand gibt die Norm eine Vorgabe oder eine Empfehlung für das Kalibrierintervall vor.

Da die Kalibrierung eine Momentaufnahme ist, hat man mit dem Ergebnisbericht der Kalibrierung einen Nachweis auf den aktuellen Zustand der Maschine und somit auch auf die Gültigkeit der ermittelten Messwerte im Zeitraum zwischen den Kalibrierungen.

Für die Ermittlung eines passenden Kalibrierintervalls beraten wir Sie gerne!

Was sind die Vorteile einer Kalibrierung nach normierten Standards?

Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) ist Unterzeichner der multilateralen Übereinkommen der European co-operation for Accreditation (EA) und der International Laboratory Accreditation Cooperation (ILAC) zur gegenseitigen Anerkennung der Kalibrierscheine.

Dadurch ist eine europaweite Akzeptanz der von unserem Service erstellten Kalibrierscheine nach normierten Standards gewährleistet. Eine optimale Einstellung, Justierung und Kalibrierung durch unsere Servicetechniker sind hierdurch sichergestellt.

Was sind unsere Leistungen für Sie?

Unser Kalibrierlaboratorium ist berechtigt, für die in untenstehender Tabelle angegebenen Messgrößen und Kalibriergegenstände
unter Berücksichtigung der Messbedingungen Kalibrierscheine auszustellen und sind hierbei nicht herstellergebunden.

Kalibrierung der Messeinrichtungen

Messsensoren in Produktionsprüfmaschinen

Weitere Leistungen der Firma Wohl + Partner

  • Akkreditierte Kalibrierungen nach normierten Standards und Werkskalibrierungen an Werkstoffprüfmaschinen
  • Modernisierung
    (Refitting) von Werkstoffprüfmaschinen
  • Sondermaschinenbau
    Schnittkraftprüfgeräte, Drehmomentprüfstände, Kantenabbruchtester, Drahtseilbiegeprüfmaschinen, u.v.m.
  • Fertigung von mechanischen-, hydraulischen- und pneumatischen Einspannvorrichtungen
  • Wartungs- und Reparaturservice
  • Inbetriebnahmen und Kundenschulungen

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular für Ihre Anfrage nutzen, wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Rufen Sie uns an und vereinbaren jetzt Ihren Beratungstermin.

Geschäfts- bzw. Bürozeiten:
Mo-Do: 07:00 – 16:00 Uhr, Fr: 07:00 – 12:00 Uhr